Sonntag, 30. Dezember 2012

[Quicktipp] trockene Kopfhaut

Moin Moin,

das was jetzt kommt habt ihr bestimmt schon oft gehört, trotzdem möchte ich es mit euch teilen.

Im Winter habe ich das Problem, das meine Kopfhaut extrem trocken wird und ich dadurch Schuppen bekomme. Man kann diese Art von Schuppen leicht von den "normalen" unterscheiden. Es sind mehr Hautfetzen, als Schuppen. Das führt dazu, dass ich mich extrem unwohl fühle, weil trotz allem es den Eindruck erweckt, als hätte man ein Problem mit Hygiene.

Also habe ich zu einem bewährten Haushaltsmittel zurückgegriffen: Olivenöl

Seit knapp einem Monat massiere ich jetzt 1x die Woche eine großzügige Menge Olivenöl auf meine Kopfhaut ein und lasse alles dann ca. 20 min. einwirken. Danach gehe ich duschen und wasche mir aber min. 3x die Haare mit Shampoo, damit auch wirklich jeder Rest von Öl ausgespült wird.
Das Ausspülen ist hier das A und O, ansonsten fetten die Haare zu schnell nach, das wiederum führt zu häufigerem Waschen und das wiederum wieder zu trockener Kopfhaut (was ein Teufelskreis).

Ich merke bei mir auf jeden Fall einen Unterschied und meine Haare glänzen auch viel mehr als zuvor.
Leider habe ich kein Bild von meinem Olivenöl, da dies ein Mitbringsel von Freunden aus ihrem eigenen Anbau in Italien ist und bei mir in einer leeren Essigflasche gelandet ist :D

Achtet einfach nur darauf, dass ihr ein hochwertiges Olivenöl nutzt, alles mit zu vielen Zusatzstoffen beschwert eure Haare nur.

Ich hoffe dieser kleine Tipp hat euch nicht gelangweilt.

 LG

Slemy

Kommentare:

  1. Oh danke für den Tipp, leide selbst gerade in der kalten jahreszeit unter extrem trockener Kopfhaut!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, dafür sind wir da :)
      Ich habe auch nur im Winter dieses Problem und am besten hat bis jetzt Olivenöl geholfen !!

      Löschen